Am 22.11.2015 fand in der Tomberghalle Groß Vernich, der alljährliche Weihnachtsmarkt des Vereins Miteinander – Füreinander e.V., Verein zur Förderung Behinderter im Kreis Euskirchen, statt. Nach einigen Irritationen im Vorfeld konnte der Basar doch in gewohnter Umgebung stattfinden.

Es konnten auch in diesem Jahr wieder an einer Vielzahl von Ständen weihnachtliches Dekorationsmaterial, kleine Geschenke oder selbstgemachte Pralinen gekauft werden.

Dieses Jahr mussten die Besucher aus gesundheitlichen Gründen auf den bekannten Spekulatius der Himmelsbäckerei verzichten. Obwohl eine Stellwand auf diesen Umstand hinwies, gab es zahlreiche Nachfragen und alle äußerten die Hoffnung, dass im nächsten Jahr es wieder Spekulatius der Himmelsbäckerei zu kaufen gibt.

Bei den Kindern war der Schmink und Tattostand der Renner, was man an der Vielzahl der geschminkten bunten Gesichter und der aufgemalten Tattos unschwer erkennen konnte.

Die Vorsitzende, Frau Gabi Menke begrüßte die Gäste und dankte allen Besuchern, unterstützenden Vereinen, Sponsoren und Helfern, ohne die der Weihnachtsmarkt nicht möglich wäre.

Wie immer war der bekannte DJ Jürgen ( Ebersbach ) den ganzen Tag für die musikalische Untermalung zuständig und hat diese, wie auch die technische Unterstützung der Künstler, in seiner bekannten Professionalität erledigt.

Die Schüler des 2. + 3. Schuljahres der Johann – Hugo – von Orsbeck Grundschule brachten eine musikalische Darbietung und wurden mit starkem Beifall der Anwesenden und natürlich einer Süßigkeit belohnt.

Der Verein nutzt traditionsgemäß die Gelegenheit und stellte die Prinzessin für die Session 2016 vor. Prinzessin Claudia I. ( Mey ) wird in gewohnter Weise von unserem Prinzenführer auf Lebenszeit, Stefan Gäs , unterstützt. Prinzessin Claudia wird erstmalig im Rahmen eines karnevalistischen Frühschoppens des Vereins, am 03.01.2016, im Schützenheim Vernich , ab 11.00 Uhr proklamiert.

Der Nikolaus war natürlich auch gekommen und beschenkte die Kinder mit einer Tüte Süßigkeiten. Der Andrang war groß, aber der Nikolaus hate sich darauf eingestellt und hatte ausreichen Tüten dabei.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch wieder gesorgt und fand bei den Besuchern regen Anklang. Der Glühweinstand, diesmal unter einem Zelt, war sehr gut besucht. Das ungemütliche Wetter förderte den Wunsch nach einem Glühwein.

Lose für eine große Tombola wurden verkauft und viele Besucher hatten Glück und konnten einen der schönen Preise mit nach Hause nehmen.

Selbstverständlich wird der Erlös dieser Veranstaltung für die Unterstützung behinderter Mitmenschen im Kreise Euskirchen verwendet.